Inselhüpfen Kvarner Bucht auf Linda

Reise vom 16. bis 24. Mai 2015
(207 km / 2'410 hm)

Linda

Sa, 16. Mai 2015
(kein Radfahren)

Früh um 01.30 Uhr starten wir und holen Edgar in Kriens ab. Die Reise via Gotthard - Mailand - Triest - Basovizza und Kozina nach Opatija verläuft problemlos und ohne Stau. Nach dem Einchecken im Grand Hotel Adriatica geniessen wir das herrliche Wetter in Kroatien. Ein kurzes Bad im noch kalten Meer darf nicht fehlen. Zum Abendessen gönnen wir uns eine wunderbare Fischplatte im Sveti Jakov.

So, 17. Mai 2015
(kein Radfahren)

Nach dem Frühstück fahren wir bereits nach Omisalj auf Krk und besichtigen kurz das Städtchen, bevor wir auf der Linda einschiffen. Die Crew der Linda besteht aus Kapitän Filip, Koch Neno, Küchengehilfe Matteo, Matrose Dennis und Kellnerin Lubica. Als Reiseleitung betreut uns Sabrina und Ivan. Um 15.00 Uhr stechen wir in See und fahren nach Cres, wo es vor dem Abendessen noch eine kurze Stadtführung gibt.

 

Mo, 18. Mai 2015
(20.5 km / 300 hm) Vormittag
(12 km / 210 hm) Nachmittag

Sabrina's KräutergartenNach der Überfahrt nach Martinšćica geht es endlich los mit Biken. Sabrina führt uns via Stivan und Ustrine über den "Kräutergarten" nach Osor.

Hier reicht es für einen Sprung ins kühle Nass bevor wir die Überfahrt nach Mali Lošinj in Angriff nehmen.

Nach dem Essen radeln wir zum Sveti Ivan hoch, wo wir die tolle Aussicht über Mali und Veli Lošinj geniessen. Vor dem Abendessen gibt es noch mal ein kühles Bad im glasklaren Wasser.

 

Oktopus EintopfDi, 19. Mai 2015
(19.5 km / 320 hm) Vormittag
(15 km / 100 hm) Nachmittag

Rundtour auf Lošinj: wir starten wie immer vom Hafen und radeln der Küste entlang nach Prolaz Most. Dort geht es über den Single Trail durch den Wald an die Čikat Bucht. Wir umfahren Mali Lošinj, und auf der anderen Seite der Insel geht es der Küste entlang nach Veli Lošinj. Nach der wohlverdienten Eispause fahren wir wieder der Küste entlang zurück zum Schiff, nicht ohne kurze Abkühlung in einer malerischen Bucht.

Während dem Mittagessen setzen wir nach Molat über.

Hier geht es mit dem Rad einmal längs über die Insel, von Zapuntel nach Molat und zurück in den Hafen von Brgulje, wo wir auch übernachten. Das Abendessen findet diesmal bei Danko & Janko statt: Pekar (Oktopus- oder Fleisch-Eintopf).

 

Leuchtturm Veli RatMi, 20. Mai 2015
(32 km / 280 hm)

Während dem Frühstück fahren wir auf die Insel Dugi Otok. Hier im Hafen von Božava beginnt die Tour mit einem Aufstieg (war das schon mal anders?) und der rasanten Abfahrt nach Soline.

Weiter radeln wir an der Küste entlang zum Veli Rat dem Leuchtturm. Von den 164 Stufen im Turm zur Plattform lassen wir uns nicht abschrecken. Die Aussicht ist einfach überwältigend.

Wieder unten fahren wir gemächlich ondulierend nach Savar, wo uns die Linda mit dem Mittagessen erwartet.
Nun kommt eine längere Überfahrt nach Mandre auf Pag, wo wir auch die Nacht verbringen.

 

Do, 21. Mai 2015
(20 km / 200 hm) Vormittag
(36 km / 650 hm) Nachmittag

Aussicht über Mljet 

 

Morgens: Weil die Wetterprognose für die nächsten Tage schlecht ist, fahren wir während dem Frühstück mit der Linda nach Novalja und starten von dort die kurze Biketour nach Lun. Anschliessend folgt die Überfahrt nach Rab (Rab).

Nachmittags: Rundtour von Rab via Dundo Wald und Gonar zur Bucht nach San Marino. Von dort über den Römerweg via Mundanije zurück nach Rab. Kurz vor Ende der Tour beginnt es heftig zu regnen und zu stürmen.

Aufstieg Römerweg

 

Fr, 22. Mai 2015
(kein Radfahren)

Nicht zum ersten Mal bleiben wir aufgrund des schlechten Wetters in Rab hängen. Spielen - Lesen - Shoppen sind angesagt.

Spielen  Tanzen

 

im SchlammbadSa, 23. Mai 2015
(50 km / 350 hm)

Das Wetter scheint heute wieder mit zu machen. Nach der Überfahrt nach Krk findet schon unsere Abschluss Tour statt. Heute kommen wir noch mal richtig zum Biken!

Wir verlassen Krk und fahren gleich hoch nach Vrh und via Milohnici folgen wir einem schönen Küstentrail nach Malinska.

Den Weg zum Schlammbad in Soline müssen wir uns über einen unfahrbaren Küstenabschnitt mit Schieben verdienen. Zuvor kommt aber noch eine Fahrt durch den Schlamm zwischen Nijvice und Čižici.

Zu guter Letzt beginnt es dann während dem Schlammbad auch wieder an zu regnen - was für ein Abschluss!
Ohne grosse Umwege fahren wir zurück zum Hafen von Omisalj und geniessen eine heisse Dusche.

Das Kapitäns-Dinner lässt uns aber alle Sorgen und Nöte wieder vergessen.

 

... bis zum nächsten mal ...

So, 24. Mai 2015
(kein Radfahren)

Nach dem Frühstück schiffen wir aus und verabschieden uns von den anderen Inselhüpferinnen und Inselhüpfern und natürlich von der Linda mit ihrer tollen Crew.

Wehmut kommt auf.
Vielleicht kommen wir nächstes Jahr doch wieder - Inselhüpfen macht süchtig.

Die Rückreise verläuft auch wieder einwandfrei - ohne Stau sind wir bereits um 17.00 Uhr zu Hause in Affoltern am Albis.

 


Teilnehmende gemäss Adressliste:

Claudia und Jürg Gurtner
Martina und Ralf Henze
Alex und Rolf Schwab
Edgar Käslin
Helene und Manfred Dudziak
Willi und Barbel Hiesinger
Monika und Max Däster
Carlo Corradi
Beat Suter
Gabi und Claus Wiese
Doris und Eckhard Hempfling

Reiseleitung:

Sabrina Neuert
Ivan Gorscak


© 2015, R.Schwab